Samstag, 2. September 2017

Buchrezension: Claire Contreras „Mit jedem Wort von dir“



[Werbung, Dieses eBook wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.]

Über das Buch
Jensens Woche:
Das Buch, aus dem ich am Samstag während der Signierstunde vorgelesen habe, habe ich über ein Mädchen geschrieben, das ich liebe. Ein Mädchen, das mir ebenso viel Liebe wie Schmerz bescherte. Aber vor allem schenkte sie mir Hoffnung. Sie kam, wenn sonst niemand da war, und manchmal braucht man nur das… dass jemand da ist. Letztes Wochenende trat sie wieder in mein Leben, bei der Lesung. Der Moment, in dem ich begriff, dass sie wirklich da war, war für mich ein surreales Erlebnis. Nie hätte ich gedacht, dass sie die Geschichte des Buches aus meinem Munde hören würde, und nun stand sie da, hörte zu, so wie sie mir vor vielen Jahren unzählige Male zugehört hatte.

(Quelle: eBook Claire Contreras „Mit jedem Wort von dir“, S. 3)

Über die Autorin
Die „New York Times“-Bestsellerautorin ist vor allem bekannt für ihre zeitgenössischen Liebesromane, schreibt aber auch Romantic-Suspense und erotische Geschichten. Wenn sie nicht schreibt oder auf Social-Media-Plattformen unterwegs ist, lässt sie sich gern von den Geschichten anderer Autoren begeistern und träumt von Orten, die sie eines Tages bereisen möchte.

(Quelle: eBook Claire Contreras „Mit jedem Wort von dir“, S. 3)

Format: eBook
Seitenzahl: 400
Erscheinungsdatum: 07.08.2017
Verlag: MIRA Taschenbuch
Preis: 8,99 Euro

Schon auf den ersten 100 Seiten herrschte bei mir Tränenalarm, obwohl ich immer noch behaupte, dass ich gar nicht so nah am Wasser gebaut bin. Die Schmetterlinge in meinem Bauch wurden erweckt, denn ich habe die Spannung zwischen den beiden Protagonisten Mia und Jensen in jedem Nerv meines Körpers gespürt. Mia und Jensen waren früher ein Paar, bevor sie sich trennten. Aber aus den Augen verloren haben sie sich irgendwie nie. Und das Wiedersehen, das Wiedererwecken der Gefühle zwischen den beiden wird in dem Roman „Mit jedem Wort von dir“ von Claire Contreras auf wunderbare, teils dramatische Weise beschrieben. Wie gesagt: Tränengefahr! Nun kommt allerdings leider ein Aber meinerseits. Denn so spektakulär und mit Anspannung geladen die Geschichte auch angefangen hat, so habe ich diesen Spannungsbogen, ja dieses Bauchkribbeln, dieses Mitfiebern ab ungefähr der Hälfte des Romans vermisst. Die Geschichte wurde dann in meinen Augen eine „normale“ Liebesgeschichte, was natürlich auch schön ist. Dennoch habe ich insgeheim gehofft, dass sie diese widerstreitenden Gefühle wie ein Roter Faden bis hin zum Ende des Buches durchziehen. Vielleicht hat der Beginn der Geschichte zwischen Mia und Jensen auch bei mir zunächst zu Hohe Erwartungen geweckt. Dennoch ist das Gesamtpaket des Romans „Mit jedem Wort von dir“ wunderbar. Der Leser ist sehr gut in der Lage mit den handelnden Figuren Empathie zu empfinden. Nochmals zur Erinnerung: Bitte Taschentuch bereitlegen!

Anzeige:



Das Buch ist unter anderem bei Amazon.de* erhältlich.

Ich danke dem NetGalley-Team herzlich für die Bereitstellung des Buches.


(Dieses Buch ist ein PR-Sample. Dieser Beitrag gibt meine ehrliche und persönliche Meinung zum Buch wieder., * = Affiliatelink)

Liebe Grüße
Jana

Kommentare:

  1. Schade, dass dich die zweite Hälfte des Buches nicht mehr so fesseln konnte, da wäre ich auch ein wenig enttäuscht gewesen. LG Romy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Romy, ja, das war irgendwie nicht erfüllend. Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend. Liebe Grüße Jana

      Löschen

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht freigeschalten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Anzeige

Flora Mare - Maritime Premiumpflege

Anzeige

Silikonfreie Haarpflege

Anzeige

fÌr ein geglÀttetes HautgefÌhl

Kommentare

Über Eure Kommentare freue ich mich sehr. Sie werden nach meiner Freischaltung sichtbar. Spamverdächtige Kommentare werden nicht veröffentlicht.

* = Partnerlink

Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Partner- bzw. Affiliate-Links. Das bedeutet, dass der Blogbetreiber eine Vergütung durch Anklicken dieses Links erhalten kann.